Redner-Suche
oder
Bild

Francisco Villanueva

Coach, Inspirator für blindes Vertrauen, Redner
Blind zu vertrauen, ist eine Art zu sehen!

Sie haben Fragen zur Buchung von Francisco Villanueva?

Biografie

"Blindheit ist seine Art zu sehen. Vertrauen die Perspektive."

Oft kann uns die Welt, in der wir leben, durch ihre Schnelllebigkeit und ihre Reizüberflutung ganz schön verunsichern. Diese Überflut an Informationen lässt unseren Alltag schnell zu einem undurchsichtigen Dschungel werden.

Francisco Villanueva ist Redner, Vertrauenscoach und blind, seit er 18 ist. Seine eigene Blindheit ist ihm die wegweisendste Lehrerin, wenn es darum geht, wie kunstvoll man im Dunkeln stolpern kann, was es heisst, Grenzsituationen neu zu bewerten, Hindernisse als Chancen zu sehen und wie selbst Unsicherheiten nicht nur ausgehalten, sondern genutzt, gar genossen werden können. Sie beeinflusste sein Leben so überwiegend positiv und nachhaltig, dass er diese stets als Geschenk einer zweiten Sichtweise erlebte. Mit diesem Wissen begleitet er heute europaweit Menschen auf dem Weg ins Vertrauen.

Getreu dem Credo "Blind zu Vertrauen ist eine Art zu sehen" stehe Vertrauen dabei nicht für die Abgabe von Verantwortung. Im Gegenteil - vielmehr sieht der Psychologe darin den Schlüssel für einen radikalen Perspektivenwechsel: Wer sich in ungewisse Situationen begibt und dabei die Verantwortung nicht abgibt sondern beibehält, bewegt sich weg von destruktiven Gedankenmustern und Problematisierungen, hin zu intuitiven und wirkungsvollen Lebens- und Arbeitsweisen.

Wie wir Vertrauen dabei aktivieren und nachhaltig in unser Leben integrieren können, und was sich verändert, wenn plötzlich nicht mehr die Angst vor dem Scheitern sondern das eigentliche Ziel im Fokus steht, erleben Privatpersonen und Führungskräfte in seinen Vorträgen, Workshops und Einzelsessions. Er zeigt neue Möglichkeiten auf, die durch aktives Vertrauen geschaffen werden. Kurz gesagt: Er präsentiert den besten Weg, um auch den wildesten Alltag-Dschungel erfolgreich zu durchqueren.

Die Welt kann er nicht verändern, den Blick auf sie schon.

Bilder
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
top